geh sterben!

oder anders formuliert die Mitteilung des Finanzamtes N.:

“Ein Kontoauszug der Finanzkasse N******** wird nicht übersandt da hierauf Ihrerseits kein Anspruch besteht.
Die möglicherweise der Anfechtung unterliegenden Rechtshandlungen sind von Ihnen anhand der Ihnen zur Verfügung stehenden Unterlagen selbst zu ermitteln.”

Da es sich bei diesem Insolvenzverfahren um ein Verbraucherinsolvenzverfahren handelt, für welches die Vorschriften von § 313 Abs. 2 Satz 1 InsO zu beachten sind, bin ich gar nicht berechtigt, Insolvenzanfechtungen eigenständig durchzuführen.

Aber wenn der Herrn S vom FA N schon so unaufgefordert und provokant schreibt, werde ich mal den Steuerschuldnerkunden losschicken, um mir ebendieses zu besorgen.  Vielleicht gibts ja was spannendes zu erkunden.

1 Kommentar


  1. Getroffene Hunde bellen ;)

    Zitat | Posted 23. März 2011, 11:04

Leave a reply