Selbstbedienung der Bank in der Gläubigerversammlung gestoppt

Juli 7th, 2008

Ein schönes Beispiel, dass die Kontrolle der Beschlüsse einer Gläubigerversammlung nach § 78 InsO eine sinnvolle Sache ist:
Die Bank ist Hauptgläubigerin im Insolvenzverfahren über das Vermögen einer Gesellschaft, die ein Freizeitbad in Hessen betrieben hat. Am Grundstück, das mit mit dem Freizeitbad bebaut ist, hat die Schuldnerin ein Erbbaurecht.
Das Erbbaurecht fällt nach den Bedingungen entschädigungslos [...]

Fleissarbeit der Anfechtungsabteilung

Juni 21st, 2008

Sehr schön zu sehen, wie es sich für den Insolvenzverwalter lohnt, die Akten genau zu lesen und aufzuarbeiten. In dem Verfahren -offenbar ein Bauunternehmen- war alles, was als Sicherheit dienen konnte an die Bank abgetreten/übereignet.
Das Finanzamt hat seit Jahren Druck gemacht. Die Schuldnerin hat hohe Zahlungen an das Finanzamt geleistet.
Das Brandenburgische OLG zeigt: § 133 [...]