Himmel oder Hölle

Juli 11th, 2008

Wenn der Insolvenzverwalter und der Schuldner keine Basis für die Zusammenarbeit finden, geht das Verfahren - sagen wir mal - nicht optimal aus. Ich denke gerade an die Insolvenzen von Kleinunternehmern.
Das Instrumentarium der Insolvenzordnung lässt sich aber mit den Notwendigkeiten bei der Insolvenz eines Kleinunternehmers nicht praktisch anwenden. Das beginnt schon damit, dass bei den [...]

“einfacher kreatürliche Rachegelüste”

Juni 20th, 2008

Wenn es menschelt, ist man mit Schriftsätzen an die Gerichte meistens schlecht beraten. So auch hier: Ein Schuldner wehrt sich gegen den Insolvenzantrag eines Gläubigers:
Der Schuldner hat im Eröffnungsverfahren lediglich geltend gemacht, Ziel des Insolvenzantrags sei nicht die Befriedigung eines Anspruchs, sondern die Befriedigung “einfacher kreatürlicher Rachegelüste”. Der Ehemann der als Strohfrau vorgeschobenen Gläubigerin wisse [...]